Login

Unsere beiden Nachwuchstalente, Alessandro Felzer und Edin Donlagic, haben ein weiteres mal die hessischen Farben vertreten. Mit einer großen hessischen Delegation erfolgte am Freitag dem 22.05.2015 die Anreise nach Baden-Württemberg.
Am Samstag wurde die Mannschaftskonkurrenz ausgetragen, hierzu traten die Spielerinnen und Spieler aus Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Hessen, Baden-Württenberg und Bayern gegeneinander an.Jedes Bundesland sendete drei Spieler der Jahrgänge 2001/2002 und 2003/2004 in den Wettkampf, wobei jeder Spieler jeweils zwei Einzelspiele zu bestreiten hatte.
Die Konkurrenz aus den anderen Bundesländern war sehr stark, so dass die Mannschaft von Alessandro und Edin ein Unentschieden und drei Niederlagen erspielte.


Am Sonntag und Montag wurden die Einzelplatzierungen ausgespielt. Auch hier waren die Spieler aus den anderen Bundesländern sehr erfolgreich, so dass keine Platzierungen unter den Top Ten möglich war.
Beide sind auf einem gutem Weg und spielen in den Top 20 auf Bundesebene mit.
In den nächsten Wochen und Monaten heißt es, weiterhin gut und konzentriert zu trainieren.

Weiterhin viel Erfolg!

   (Originaltext        (Orginaltext von Olaf Felzer)
 

Bei der Bezirksvorrangliste der A und B- Schüler am 30./31.5. in Gräfenhausen waren 4 Starter an den Tischen. Nicole Perekhrest hat sich bei den B-Schülerinnen mit 4:1 als Gruppenzweite für die Endrangliste (Top 8) am 27./28.6. in Georgenhausen qualifiziert. Bei den A-Schülern haben sich die beiden B-Schüler Edin Donlagic und Alessandro Felzer ebenfalls für die Endrangliste qualifiziert. Edin hatte dabei wenig Mühe mit 6:0 Spielen. Bei Alessandro ging es wesentlich knapper zu. Am Ende reichte es mit 3:3 als Gruppendritter noch zum Weiterkommen. Da beide bei den B-Schülern noch die Hessenrangliste im Juli in Niedernhausen spielen, ist dieses Weiterkommen bei der älteren Konkurrenz besonders bemerkenswert. Als 4. im Bunde schlug sich Kevin Russ bei den A-Schülern als Gruppen 5. mit 1:4 Spielen wacker, auch wenn es nicht für die Endrangliste gereicht hat. Ein gelungenes Wochenende.

 

Zum Saisonabschluss gewann die bereits als Meister feststehende 1.Schülermannschaft in der Verbandsliga  kampflos 6:0 gegen Wiesbaden-Schierstein, da die gegnerische Mannschaft nicht antrat.

Die 1.Jugendmannschaft beendet die Saison in der Bezirksklasse mit einem 5:5 beim Tabellendritten TV Bergen-Enkheim und einem 2:8 bei Vikt.Preußen als 7. 

Das B-Schülerteam schließt die Saison in der Kreisliga mit einem 6:4 in Egelsbach ab. Ayman Al Hamri und Nicole Perekhrest glänzten hierbei mit jeweils zwei Einzelsiegen.

Bei den hessischen Jahrgangsmeisterschaften am 16./17.5.2015 in Pohlheim hat es Edin Donlagic nach zwei 2.Plätzen in den letzten beiden Jahren endlich geschafft, und sich den Titel in der Altersklasse I (Jahrgang 2003) geholt. Lediglich im 1.Gruppenspiel hat er einen Satz abgegeben. Bis zum Finale hat er dann seinen Gegnern keine Chance mehr gelassen, und den lange ersehnten Einzeltitel auf Hessenebene erreicht.

Alessandro Felzer hat in der Altersklasse II (Jahrgang 2004) seinen Vorjahreserfolg nicht wiederholen können, und landete nach einer knappen 2:3 Niederlage im Viertelfinale auf dem 5.Platz.  

In der ersten Oster-Ferienwoche hat sich Alessandro im Landesstützpunkt in Frankfurt auf die zweite Sichtungsstufe des DTTB in Heidelberg, täglich mit zwei Einheiten, vorbereitet.
Am Ostersonntag erfolgte die Anreise nach Heidelberg in den Olympiastützpunkt. Unter Ronald Raue und weiteren Bundestrainern/innen wurde ein anspruchsvolles Training absolviert. Leider musste Alessandro Mittwochs verletzungsbedingt abreisen.

Nun war Erholung und Regeneration angesagt, denn am Freitag dem 10.04., sollte die Anreise nach Belgien erfolgen. Pünktlich um 16:00 Uhr startete die hessische Delegation unter Leitung von Asen Asenov und Anna Kegelmann mit Natalie Gliewe und Sirui Shen, sowie Alessandro Felzer und Tayler Fox Richtung Lüttich.
 

Am Samstag starteten die 18. Intern. Meisterschaften von Lüttich/Belgien, besetzt mit Spielern und Spielerinnen aus Belgien, Frankreich, Holland, Luxemburg und der hessischen Delegation aus Deutschland.


Das Niveau aller Spieler und Spielerinnen war sehr hoch. Die Spielweise der Gegner war wesentlich offensiver und aggressiver als in Deutschland. Alessandro stellte sich sehr schnell darauf ein und erspielte in der Grup

penphase 2 Niederlagen und 5 Siege. Mit einer Bilanz von 5:2 sollte eine gute Platzierung in der 8er-Gruppe möglich sein. Da Alessandro mit zwei weiteren Spielern punktgleich war und der direkte Vergleich erfolgte, beendete Alessandro die Gruppe leider mit Platz 4, da er gegen die beiden punktgleichen Spieler seine beiden Spiel verloren hatte. Somit spielte Alessandro am zweiten Tag um Platz 13 bis 16. Mit einem weiteren Sieg und einer Niederlage hat Alessandro das 32er Feld mit Platz 14 und einer Bilanz von 7:3 gut abgeschlossen.

Alle Spielerinnen und Spieler aus Hessen sind unter den Top 15 gelandet. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung.

Im Juni wird Alessandro, als einziger Teilnehmer des Jahrgangs 2004, die hessischen Farben beim DTTB U12 Talentcup vertreten.                ( Orginaltext: Olaf Felzer )

 


 

 

 

 

 

 

 

 



 

Nächste Termine

11 Dez 2022
15:00 - 00:00
Seniorenadvent
Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.